Hilfe für Ostafrika – Aufruf zum Hungermarsch

Der Eine Welt e.V. ruft gemeinsam mit anderen Organisationen zu einem ökumenischen Hungermarsch am 17. September 2011 in Oldenburg auf.

Bis zu 12 Millionen Menschen sind am Horn von Afrika vom Hungertod bedroht. Zehntausende Menschen sind schon gestorben und es werden täglich mehr. Besonders gefährdet sind die Schwächsten der Schwachen: die Kinder.

Diese Katastrophe war vorhersehbar! Eine Dürre kommt nicht über Nacht. Ein Regime, das weite Teile des Landes unterdrückt und keine Hilfe zulassen will, kommt nicht über Nacht. Die ungerechte Verteilung von Gütern, die Spekulationen mit Lebensmitteln und nicht zuletzt unser Wegsehen– all das führt zu einer der größten Katastrophen in unserer Welt.

Wir bitten um finanzielle Unterstützung für die Menschen, die Hunger leiden und für all jene, die unter Gefahr auch für ihr eigenes Leben Hilfe nach Somalia auf den Weg bringen.

Doch wir wollen mehr tun. Wir wollen nicht nur uns, sondern auch den Menschen um uns herum die Not unserer Schwestern und Brüder in Afrika ins Bewusstsein rufen. In ein Bewusstsein nicht der stummen Betroffenheit, sondern des Handelns. Es braucht Geld, um konkret zu helfen. Es braucht aber vor allem und immer wieder: ein Bewusstsein dafür, dass auch wir mit unserem Lebensstil, mit unserem Wirtschaften, mit unserer Profitgier dazu beitragen, dass Menschen auf dieser Welt um ihr täglich Brot gebracht werden.

Wir rufen auf zum Ökumenischen Hungermarsch am 17. September 2011 mit dem Motto:

Es ist genug für alle da! Not sehen – Brot teilen – Gerechtigkeit fordern

Startpunkte des Marsches (Treffen und Beginn dort jeweils um 16 Uhr)
  • Universität Oldenburg, Campus Ulhornsweg
  • Weser-Ems Halle, Donnerschweerstraße
  • Nikolaikirche, Hundsmühler Straße

Von diesen drei Punkten aus geht es zum Lambertimarkt. Dort findet um 17 Uhr die Abschlussveranstaltung mit Musik, Informationen zum Thema und einem Segen statt.

Wer sich an dem Hungermarsch aktiv oder mit einer Spende beteiligen möchte, findet weitere Informationen auf der Webseite der Evangelischen Jugend Oldenburg (ejo).

Folgende Organisationen haben bisher zum Hungermarsch am 17. September 2011 in Oldenburg aufgerufen:

  • Evangelische Jugend Oldenburg (ejo)
  • Landesjugendpfarramt der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
  • Akademie der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
  • Forum St. Peter, Oldenburg
  • ESG Oldenburg
  • VCP Bezirk Oldenburg
  • Eine Welt e.V., Edewecht
  • BDKJ Landesverband Oldenburg